© Bad Birnbach

Enns

Zielpunkt des Römerradweges ist Enns, von den Römern gegründet - in der ältesten Stadt Österreichs ist die römische Geschichte „zuhause“.

Von Wels – römisch Ovilava auf dem Römerradweg R 6 über St. Florian nach Enns. Eigene Römerradwegrastplätze laden zum Verweilen ein in Traun, direkt am Ödtsee, in St.Florian beim Sumerauerhof und in Enns am römischen Salzhafen. Erfahren Sie mehr über die Highlights auf den Spuren der Römer.

Stift St.Florian

Der Legionskommandant Florian fand hier seine 1.Ruhestätte, nachdem er im römischen Lager Lauriacum wegen seiner Religion festgenommen und in die Enns gestoßen worden war.

Basilika St. Laurenz

Die ältesten Mauern stammten aus römischer Zeit (siehe: Lauriacum). An der Stelle der heutigen Kirche dürfte sich ein dem Gott Jupiter geweihter Tempel befunden haben. Um 370 n. Chr. wurde die 1. christliche Kirche errichtet.

Der Ennser Stadtturm

Enns ist auch die 1. Cittàslow Österreichs,  umgeben von der Stadtmauer und deren Türmen. Unter diesen kühn aufragenden Denkmalen aus Stein, welche die Baugesinnung vergangener Jahrhunderte widerspiegeln, nimmt der Stadtturm einen besonderen Rang ein. In seine Monumentalität, stolz und frei aus einem weiten Marktplatz zur Höhe wachsend, ist er seit jeher das Wahrzeichen der Stadt. Im Turm ist noch das Uhrwerk aus dem Jahr 1564 zu bewundern, ebenso das Pixelhotelzimmer, in der ehemaligen Türmerstube.

Museum Lauriacum

Das 1892 gegründete Museum Lauriacum, ist das drittälteste Museum Oberösterreichs. In einer der bedeutendsten römerzeitlichen Schausammlungen Österreichs wird die Vielfalt römischer Kultur im wichtigsten militärischen Stützpunkt am Donaulimes in der Provinz Noricum präsentiert.

Wasserwelt Ennshafen

Enns hat sich in Punkto nachhaltiges Tun und Handeln, Lebensqualität und kulturhistorisches Erbe einiges einfallen lassen. Ganz nach dem Motto der knapp 200 Städte aus 20 Nationen von cittaslow „rete internazionale delle città del buon vivere“.


Der Römerradwegrastplatz liegt direkt im römischen Salzhafen – von hier geht’s zum modernen  Ennshafen – er ist der größte Containerhafen am Oberlauf der Donau - mit dem Ausstellungsschiff Franz Liszt wird hier Technik und Wasser hautnah erklärt.

Wir optimieren die Userfreundlichkeit unserer Website und bedienen uns dafür Cookies, deren Anwendung Sie durch die weitere Nutzung der Website zustimmen. Die Website verwendet Cookies
x