© Bad Birnbach

Das Innviertel: ehrlich, echt, guat

Die Landschaft kurvig, die Leute kernig, das Leben köstlich: Das Innviertel ist ein Landstrich, der entdeckt werden will.

Rein geographisch liegt das Innviertel zwischen den Städten Salzburg und Passau und im Dreieck zwischen Inn, Donau und Hausruck. Einheimische wie Gäste tragen diesen Landstrich im Nordwesten Oberösterreichs jedoch im Herzen. Kein Wunder, verwöhnt das Innviertel doch mit herrlicher, unverfälschter Landschaft, offenen Menschen und prallem Leben.

Ein Landstrich zum Anfassen

Rund ums Jahr gibt es hier unzählige Möglichkeiten, es sich gut gehen zu lassen. Die sanfte, oft hügelige Landschaft kann zu Fuß oder mit dem Rad erkundet werden. Flüsse, Bäche und kleine Seen, Wiesen und Wälder, Aulandschaften und Äcker prägen das Innviertel. Sportlich ist vom Golfen übers Fliegenfischen bis zum Schneeschuhwandern und Skispringen alles möglich. 

Zum Entspannen bietet sich eine Auszeit in der Therme Geinberg oder der Besuch eines der zahlreichen Museen an. Prächtige Klöster wie das Augustiner Chorherrenstift Reichersberg und Naturschauplätze wie das Europareservat Unterer Inn garantieren bleibende Eindrücke.

Leben im Gestern und Heute

Auch kulturell hat das Innviertel einiges zu bieten. Ob Klassikkonzert, Heavy Metal-Festival, G’stanzlsingen oder Kleinkunstbühne – jeder Geschmack wird bedient. Geschmacklich einwandfrei ist auch die Küche des Innviertels: Besonders hervorzuheben ist hier der „Innviertler Surspeck“, eine butterweiche Spezialität, die roh oder auch verkocht in den „Innviertler Speckknödeln“ hervorragend schmeckt. Schmausen lässt es sich übrigens überall gut: beim Mostheurigen, im Wirtshaus oder im Haubenlokal.

Bodenständig und doch innovativ, so sind die Innviertler. Noch heute merkt man in vielem das bayerische Erbe, kam das Innviertel doch erst im Jahr 1779 zu Österreich. Und auch eine viel weiter zurückliegende Epoche hat ihre Spuren hinterlassen: An vielen Orten stößt man auf die Spuren römischer Besiedlung. Auch das Barockzeitalter ist im Innviertel allgegenwärtig: in den Fassaden der Bürgerhäuser, den Kirchen mit ihren Zwiebeltürmen und der Bildhauerkunst der Familie Schwanthaler. Das Innviertel – ein sehenswertes Gesamtkunstwerk. 

Wir optimieren die Userfreundlichkeit unserer Website und bedienen uns dafür Cookies, deren Anwendung Sie durch die weitere Nutzung der Website zustimmen. Die Website verwendet Cookies
x